Polly Moran

Polly Moran, eigentlich Pauline Theresa Moran, (* 28. Juni 1883 in Chicago, Illinois; † 25. Januar 1952 in Los Angeles, Kalifornien) war eine US-amerikanische Filmschauspielerin.

Die Schauspielerin begann ihre Karriere als Komödiantin im Vaudeville und drehte seit 1913 zahllose Kurzfilme (One Reeler) für Mack Sennett. Ihren Durchbruch als populärer Star der späten Stummfilm- und frühen Tonfilmzeit hatte sie 1927, als MGM sie das erste Mal mit der Schauspielerin Marie Dressler zusammen als Team auf die Leinwand brachte. Meist waren die beiden Komödiantinnen als Vermieterinnen zu sehen, die sich eigentlich nicht mögen, deren Kinder sich jedoch ineinander verlieben. Ihre gemeinsamen Auftritte als Komikerduo waren so populär, dass Louis B. Mayer persönlich anordnete, Prosperity, den sie 1932 drehten und der sich auf humorvolle Weise mit den Börsencrash von 1929 auseinandersetzte, komplett neu drehen zu lassen, nachdem eine Testvorführung vernichtende Kritiken eingebracht hatte.

Während Marie Dressler jedoch als Solostar rasch an die Spitze der beliebtesten Filmstars aufstieg und auf der Oscarverleihung 1931 den Oscar als beste Darstellerin erhielt, verharrte die Karriere von Polly Moran in der Mittelmäßigkeit und sie kam nie über Nebenrollen hinaus. Mit Beginn der 1940er zog sie sich angesichts ausbleibender Rollen ins Privatleben zurück. Der Versuch, gegen Ende der Dekade ein Comeback zu starten, scheiterte jedoch.

Filme mit Marie Dressler sind mit einem Stern* gekennzeichnet

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Polly
Geburtsdatum:28.06.1883 (♋ Krebs)
Geburtsort:Chicago
Sterbedatum:25.01.1952
Sterbeort:Los Angeles
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Bühnenschauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:75334539
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n86075612
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 20.09.2019 05:18:03Uhr