Luise Fleck

Luise Fleck, auch Luise Kolm-Fleck, geborene Luise Veltée eigentlich Aloisia, auch Louise (* 1. August 1873 in Wien; † 15. März 1950 ebenda) war nach der Französin Alice Guy-Blaché die zweite Filmregisseurin der Welt. Mit ihrem ersten Mann Anton Kolm gründete sie 1910 die „Erste österreichische Kinofilms-Industrie“, 1911 die daraus hervorgegangene Wiener Kunstfilm-Industrie sowie 1919 die Vita-Film. Zwischen 1926 und 1933 lebte sie in Berlin, kehrte anschließend nach Wien zurück und emigrierte 1940 in letzter Sekunde nach Shanghai. Ihr Sohn war der Wiener Filmregisseur Walter Kolm-Veltée (1910–1999), dessen um einige Jahre älterer Bruder hieß Ludwig.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Luise
Geburtsdatum:01.08.1873 (♌ Löwe)
Geburtsort:Wien
Sterbedatum:15.03.1950
Sterbeort:Wien
Nationalität:Österreich
Sprachen:Deutsch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Filmregisseur, Filmproduzent, Drehbuchautor,

Merkmalsdaten

GND:1011893967
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:54409862
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:nr00035592
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 08.07.2020 12:59:49Uhr