Robert Livingston

Robert Livingston (* 9. Dezember 1904 in Quincy, Illinois als Robert Edward Randall; † 7. März 1988 in Tarzana, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Robert Livingston war der Sohn eines Journalisten und der ältere Bruder des Schauspielers Addison Randall. Als 20-Jähriger begann er kleinere Rollen in Stummfilmen von Universal Studios und Fox Film Corporation zu übernehmen. Parallel zum Film spielte er auch Theater am Pasadena Community Playhouse, wo er Anfang der 1930er Jahre von einem Talentscout von Metro-Goldwyn-Mayer entdeckt und engagiert wurde. Als Nebendarsteller begann er schließlich in Filmen wie Meuterei auf der Bounty und Kleinstadtmädel mitzuspielen. 1936 wechselte er zur neugegründeten Produktionsfirma Republic Pictures, wo ihm mehrere Hauptrollen angeboten. Dort wurde er zu einem Westernstar aufgebaut und spielte hauptsächlich in B-Movies mit. Bis zu seinem eigentlichen Karriereende 1958 spielte er in über 130 Filmproduktionen mit.

Am 7. März verstarb Livingston im Alter von 83 Jahren an den Folgen einer Chronisch obstruktiven Lungenerkrankung. Er wurde auf dem Forest Lawn Memorial Park in Glendale, Kalifornien begraben. In seinem Leben war er fünfmal verheiratet. Unter anderem war er von 1947 bis 1951 war er mit der Schauspielerin Margaret Roach, der Tochter des Filmemachers Hal Roach verheiratet. Die gemeinsame Tochter Addison Randall ist ebenfalls Schauspielerin.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Robert
Geburtsdatum:09.12.1904 (♐ Schütze)
Geburtsort:Quincy
Sterbedatum:07.03.1988
Sterbeort:Tarzana
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:51227182
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no00010627
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 02.12.2022 17:38:16Uhr