München 1972 – 8 berühmte Regisseure sehen die Spiele der XX. Olympiade

1973

München 1972 – 8 berühmte Regisseure sehen die Spiele der XX. Olympiade (alternativ Olympiade ’72 München, Originaltitel Visions of Eight) ist ein US-amerikanisch-deutscher Dokumentarfilm aus dem Jahr 1973 über die Olympischen Spiele 1972 in München.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1973
weitere Titel:
München 1972 – 8 berühmte Regisseure sehen die Spiele der XX. Olympiade
Visions of Eight ast
Ciò che l'occhio non vede
時よとまれ、君は美しい/ミュンヘンの17日
رؤى الثمانية
Viděno osmics
留住你最美的時刻、慕尼黑的17天zh
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Deutschland, Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 281
Verleih:Columbia Pictures
Regie:Claude Lelouch
Miloš Forman
Kon Ichikawa
Juri Nikolajewitsch Oserow
Mai Zetterling
John Schlesinger
Arthur Penn
Michael Pfleghar
Drehbuch:David Hughes
Kamera:Alan Hume
Schnitt:Dede Allen
Musik:Henry Mancini
Produzent:David L. Wolper
Darsteller:Mark Spitz
Ljudmila Iwanowna Turischtschewa
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1974
Golden Globes, USA
Golden Globe
Best Documentary Film
Gewinner
Datenstand: 20.10.2019 11:55:11Uhr