Málaga und die westliche Costa del Sol

Entdeckungen an Spaniens Sonnenküste

Quelle: Pressebild (ard2017)
Quelle: Pressebild (ard2017)

Wer an Spaniens Sonnenküste Urlaub machen will, landet in Málaga. Die Geburtsstadt Pablo Picassos hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Topp-Ziel gemausert: 320 Sonnentage im Jahr bei angenehmen Temperaturen tragen dazu genauso bei wie Málagas Lage am Meer, gesäumt von tropischem Grün und langen Stränden. Von der imposanten Maurenfestung blickt man auf die neu gestaltete Hafenmeile mit elegantem Schattendach, und auch spannende Kunstmeilen wie das Picasso-Museum, die Sammlung zeitgenössischer spanischer Werke und ein Stadtviertel, geschmückt von Graffiti-Künstlern aus aller Welt, laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.


Wer an Spaniens Sonnenküste Urlaub machen will, landet in Málaga. Die Geburtsstadt Pablo Picassos hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Topp-Ziel gemausert: 320 Sonnentage im Jahr bei angenehmen Temperaturen tragen dazu genauso bei wie Málagas Lage am Meer, gesäumt von tropischem Grün und langen Stränden.

Von der imposanten Maurenfestung blickt man auf die neu gestaltete Hafenmeile mit elegantem Schattendach, und auch spannende Kunstmeilen wie das Picasso-Museum, die Sammlung zeitgenössischer spanischer Werke und ein Stadtviertel, geschmückt von Graffiti-Künstlern aus aller Welt, laden Schaulustige zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Für Lebenskunst sorgen dann die vielen gemütlichen Tapaskneipen in der herausgeputzten Altstadt.

Von Málaga aus Richtung Westen liegen die traditionsreichen Badeorte der Costa del Sol wie Perlen am Meeresufer, etwa Torremolinos, eines der ersten Urlaubszentren im Spanien der sechziger Jahre. Neben der damals modernen Hochhausarchitektur finden sich hier…

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 08.06.2024 um 22:30 Uhr auf HR.