Von Mauern und Freiheit

Die Suche nach Freiheit, wo man sie am wenigsten vermutet: innerhalb von Mauern. Ein Seelsorger, eine Sozialarbeiterin und eine Wildlife-Managerin stoßen täglich an die Grenzen der Freiräume, die sie erschaffen. Ihr Alltag mit Mauern und Zäunen prägt dabei ihr Verhältnis zu Begrenzungen und ihre Sicht auf Freiheit - ein Spannungsfeld, in dem das eine ohne das andere nicht existieren kann.


Im 21. Jahrhundert gibt es mehr Mauern und befestigte Grenzen als je zuvor. Es ist ein Zeitalter der Abschottung. Zugleich kämpfen viele Menschen für mehr Freiheit und Selbstbestimmung. Die Covid-Pandemie verstärkte dies und entfachte erneut einen Freiheitsdiskurs. Der essayistische Dokumentarfilm sucht Freiheit dort, wo man sie am wenigsten erwarten würde: innerhalb von Mauern. Ein Gefängnisseelsorger, eine Sozialarbeiterin im Frauenhaus und die Wildlife-Managerin eines Wisentgeheges stoßen täglich an die Grenzen ihrer selbst erschaffenen Freiräume. Ihr Alltag hinter Zäunen prägt ihr Verhältnis zu Begrenzungen und formt ihre Sicht auf Freiheit - ein Spannungsfeld, in dem das eine ohne das andere nicht existieren kann. Immer wieder kehrt der Dokumentarfilm zurück zur Berliner Mauer, die zum Gedenken im Stadtbild aufrechterhalten bleibt. Architekt und Stadtplaner Dr. Günter Schlusche führt durch ihre Architekturgeschichte und setzt den größeren Kontext.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 24.11.2023 um 00:20 Uhr auf SR.

24.11.2023
00:20
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: ja
Hörhilfe: ja
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1700781600
Alternative Ausstrahlungstermine:
24.11.2023 00:20 Uhr SR
24.11.2023 00:20 Uhr SWR