China: Das Königreich der Weißkopflanguren

China/Großbritannien 2020

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Tief im Südwesten Chinas, im Chongzuo-Naturreservat, liegt der letzte verbliebene Lebensraum einer stark bedrohten Primatenart: des Weißkopflangurs. Die Affen mit dem charakteristischen weißen Schopf haben die hoch hinaufragenden weißen Kalksteinfelsen zu ihrer steinernen Festung erkoren.
Die Dokumentation zeigt das bislang noch nie gefilmte Sozialleben der geschickten Kletterer, die an bis zu 400 Meter hohen Steilhängen leben. Der Film begleitet die Neugeborenen zweier großer Horden. Wem wird es gelingen, sich an die Spitze zu setzen?
Die Horde "Botanical Garden" lebt in einem geschützten Paradies, führt ein beschauliches Familienleben und verfügt über jede Menge Nahrung. Doch damit könnte bald Schluss sein: Der alte König will zurück auf den Thron, und Jubao, einziger Sohn des neuen Anführers der Horde, muss schnell erwachsen werden, um gegen die Raubzüge vorzugehen.
Auf der anderen Seite des Reservats liegt "Lonely Hill", ein steinerner Monolith, auf dem die größte Weißkopflanguren-Horde der Welt ihr Zuhause hat. Hier lebt die kleine Meili, die lernen muss, soziale Bindungen zu knüpfen, um sich im Matriarchat ganz nach oben zu arbeiten.
Daneben gibt es auch noch die Einzelkämpfer von "Back Hill" - eine Bande ausgestoßener Männchen, die durch das Reservat streifen, um sich eines Tages an die Spitze einer Horde zu setzen.
Über ein Jahr lang haben mehrere Filmcrews dieses einmalige Schauspiel des Lebens mit der Kamera begleitet und liefern faszinierende und atemberaubende Einblicke in die Geheimnisse dieses unbekannten Primatenreichs.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 27.10.2021 um 18:30 Uhr auf arte.