Kampf um den Mond

Der Wettlauf um die Vorherrschaft im All begann Ende der 1950er-Jahre vor dem Hintergrund des Kalten Krieges. Auf eine Reihe erfolgreicher Weltraumflüge der Sowjets antworteten die USA mit der Gründung der NASA und dem Mercury-Programm. Ziel war es, mit den Russen gleichzuziehen und einen Menschen ins Weltall zu schicken. Die Mercury-Astronauten wurden zu modernen Helden Amerikas.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 15.02.2020 um 09:20 Uhr auf Spiegel Geschichte.