Bhutan

Film von Markus Spieker

Als einziges Land der Welt misst Bhutan seinen Wohlstand nicht am Wirtschaftswachstum, sondern am Wohlbefinden seiner Menschen. Das "Bruttonationalglück" ist nicht die einzige Besonderheit des letzten Himalaya-Königreichs. Hier gibt es keine Ampeln, keine Werbeplakate, keine Plastiktüten und bis vor wenigen Jahren auch keine Fernseher. Doch allmählich öffnet sich das Land für Touristen und Investoren, seine Wirtschaft gehört zu den drei am schnellsten wachsenden der Welt, während ein großer Teil der Bevölkerung immer noch unter der Armutsgrenze lebt. Wie wirkt sich die Globalisierung auf das "Land des Donnerdrachens" aus? Und was ist überhaupt dran am selbstverordneten Glücksprinzip?
Die "Weltspiegel-Reportage" bietet malerische Landschaftskulissen, aber vor allem den Blick dahinter: auf die Lebenswirklichkeit von Mönchen und Ministern, von kritischen Bloggern und vom Klimawandel bedrohten Bauern, von Tänzern und Tourismusführern. Aus der Reihe "Weltspiegel Reportage"

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 19.07.2019 um 00:30 Uhr auf tagesschau24.