Endstation Libyen

Wie die EU Migranten stoppen will

Quelle: ARD-Pressebild

Obwohl die Zahl der Migranten, die auf dem Seeweg von Libyen aus in Italien ankommen, insgesamt stark zurückgegangen ist, begeben sich jede Woche Hunderte von Migranten auf die lebensgefährliche Reise über das Mittelmeer. Jahrelang konnten sie darauf hoffen, dass sie in Seenot von privaten Rettungsschiffen aufgenommen und in einen europäischen Hafen gebracht werden. Heute ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie stattdessen von einem Boot der libyschen Küstenwache abgefangen werden.2017 beschloss die EU, die Verantwortung für Seenotrettung in libyschen Gewässern alleine an die dortige Küstenwache abzugeben. Dies und die Sperrung europäischer Häfen brachte die privaten Rettungschiffe in ein Dilemma, weshalb sie sich mehr und mehr aus der Konfliktzone zurückziehen.Die Regisseurin Paula Palacios drehte exklusiv an Bord der libyschen Küstenwache und beobachtete aus nächster Nähe, wie sich Boote privater Hilfsorganisationen und libysche Küstenwache gegenseitig bei der Seenotrettung in die Qu…

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 30.04.2019 um 23:15 Uhr auf arte.

30.04.2019
23:15
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1556658900
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, EU (pol.), Migration, Libyen
Alternative Ausstrahlungstermine:
07.07.2019 23:15 Uhr phoenix
02.07.2019 05:45 Uhr phoenix
30.04.2019 23:15 Uhr arte