Undercover bei den Neuen Rechten

Mein Jahr in der Alt-Right

Quelle: ARD-Pressebild

12. August 2017, Charlottesville, Virginia, Trumps Amerika: Es herrscht Ausnahmezustand, als die Alt-Right-Bewegung auf antifaschistische Gegendemonstranten trifft. Dann fährt ein Mann mit seinem Auto in eine Menschenmenge, verletzt viele und tötet Heather Heyer, eine junge antifaschistische Demonstrantin.
Inmitten der rechtsextremen Menge mit dem Motto "Unite the Right" ist Patrik. Doch der junge Student teilt keineswegs diese Überzeugungen, sondern versucht sie zu bekämpfen: Als Undercover-Ermittler entlarvt er die inneren Strukturen der ultrarechten Alt-Right-Bewegung, die die Identität der weißen Bevölkerung bedroht sieht. Er soll herausfinden, woran sie glauben und welche Pläne sie für die Zukunft schmieden.
Seine Reise beginnt in London, wo er sich bereiterklärt, mit der antifaschistischen Organisation "HOPE not hate" zusammenzuarbeiten. Bewaffnet mit versteckter Kamera und einer großen Portion Mut beginnt er, die verschiedenen Gruppierungen der Alt-Right zu infiltrieren. Seine Recherchearbei

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 16.04.2019 um 22:50 Uhr auf arte.

16.04.2019
22:50
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1555444800
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, Politik, USA, Großbritannien, Rechtsextremismus
Alternative Ausstrahlungstermine:
28.04.2019 03:00 Uhr arte
16.04.2019 22:50 Uhr arte