Harlan County, USA

1976

Harlan County U.S.A. ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 1976 von der Filmemacherin Barbara Kopple über den Brookside-Streik, einem Unterfangen von 180 Kohlebergleuten und ihren Frauen für sicherere und fairere Arbeitsbedingungen und gerechtere Bezahlung. Der Film wurde erstmals am 15. Oktober 1976 auf dem New York Film Festival gezeigt.

Bei der 49. Oscarverleihung wurde die Dokumentation mit dem Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ ausgezeichnet.[1]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1976
weitere Titel:
Harlan County
Harlan County, USA id fi ast
Filem Harlan County, USAms
Harlan County U.S.A.
هارلن کانتی، آمریکاfa
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 4
Offizielle Webseite:www.cabincreekfilms.com
Regie:Barbara Kopple
Produzent:Barbara Kopple
Darsteller:John O'Leary
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2016
Cinema Eye Honors Awards, US
Cinema Eye Honors Award
The Influentials
Gewinner
2015
Cinema Eye Honors Awards, US
Cinema Eye Honors Award
The Influentials
Gewinner
2014
Cinema Eye Honors Awards, US
Cinema Eye Honors Award
The Influentials
Gewinner
2014
Cinema Eye Honors Awards, US
Cinema Eye Legacy Award
Gewinner
1990
National Film Preservation Board, USA
National Film Registry
Gewinner
1979
Grand Prix de l'UCC
Grand Prix de l'UCC
Gewinner
1977
Academy Awards
Oscar
Best Documentary, Features
Gewinner
1977
Los Angeles Film Critics Association Awards
Special Award
Gewinner
1977
National Board of Review, USA
NBR Award
Top Ten Films
Gewinner
Datenstand: 18.08.2019 17:52:19Uhr