2001: Odyssee im Weltraum

1968

2001: Odyssee im Weltraum (Originaltitel: 2001: A Space Odyssey ) ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1968 von Stanley Kubrick. Das Drehbuch wurde von Kubrick und Arthur C. Clarke geschrieben und basiert teilweise auf mehreren Kurzgeschichten Clarkes, darunter The Sentinel aus dem Jahr 1948 und Begegnung im Morgengrauen von 1950. Aus der Zusammenarbeit entstand außerdem Clarkes Roman 2001: Odyssee im Weltraum, der kurz nach dem Film veröffentlicht wurde. Der Roman weicht in Details vom Film ab und ist deutlich ausführlicher. Clarke bezog sich bei Abweichungen in weiteren Teilen der Reihe auf den Film.

Der Film beschreibt eine Reise zum Jupiter mithilfe des Supercomputers HAL, nachdem ein mysteriöser schwarzer Monolith entdeckt worden ist, der die menschliche Evolution beeinflusst. Der Film bietet viel Spielraum für Interpretationsansätze und befasst sich mit den Themen Existentialismus, menschliche Evolution, Technologie, künstliche Intelligenz und der Existenz außerirdischen Lebens. 2001: A Space Odyssey ist für seine physikalisch korrekte Darstellung der Raumfahrt, seine bahnbrechenden Spezialeffekte und seine mehrdeutige Bildsprache bekannt. Der Film benutzt den Sound und die minimalistischen Dialoge anstelle von traditionellen filmischen und erzählerischen Techniken, und der Soundtrack des Films enthält zahlreiche Stücke der klassischen Musik, wie Also sprach Zarathustra von Richard Strauss, An der schönen blauen Donau von Johann Strauss II und diverse Werke der Komponisten Aram Chatschaturjan und György Ligeti.

2001: Odyssee im Weltraum wurde für vier Oscars nominiert, wovon Kubrick einen für seine Regie der visuellen Effekte erhielt. Der Film wird heutzutage als einer der besten und einflussreichsten Filme aller Zeiten angesehen, und das American Film Institute wählte den Film 2008 auf Platz eins der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten.[1]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:02.04.1968 in Washington, D.C.
03.04.1968 in Vereinigte Staaten
11.04.1968 in Johannesburg
10.05.1968 in London
12.05.1968 in Vereinigtes Königreich
26.07.1968 in Irland
27.08.1968 in Schweden
11.09.1968 in Deutschland
weitere Titel:
2001太空漫游zh-hans zh-cn zh-sg
2001太空漫遊zh-hant zh-hk zh-tw zh yue
2001: Odyseja kosmicznapl
2001: A Space Odysseyqu af eo gl id sh la zu nds an eu en-ca en-gb pt-br war vi sco ast
2001: Űrodüsszeiahu
২০০১: আ স্পেস অডিসিbn
2001, A Space Odysseybr
2001 – Ett rymdäventyr
2001: Geimævintýraferðis
Космическая одиссея 2001 года
2001: Odiseja u svemirusr-el bs
2001: Одисеја у свемируsr-ec sr
2001: Bir Uzay Destanıtr
2001: Вселенска одисејаmk
2001: Avaruusseikkailufi
Космічна одіссея 2001 року
2001 : ਖਲਾਅ ਵਿਚ ਇੱਕ ਖੋਜpa
2001: En romodyssénn nb
2001io
2001.: Odiseja u svemiruhr
Rumrejsen år 2001
2001: Odyssee im Weltraumgsw de-ch
2001: 스페이스 오디세이ko
2001: אודיסיאה בחללhe
Касмічная адысея 2001 годаbe
2001, l'Odyssée de l'espace
2001: Kosmosa odiseja
2001: Odissea nello spazio
2001年宇宙の旅
२००१: अ स्पेस ओडिसीhi
2001: Vesmírna odyseask
2001: O odisee spațialăro
2001 จอมจักรวาลth
2001: una odissea de l'espai
2001: Vesoljska odisejasl
2001: Vesmírná odyseacs
۲۰۰۱: یک اودیسه فضاییfa
2001: Космическа одисеяbg
2001 m. kosminė odisėjalt
اے سپیس اوڈیسیur
2001: კოსმოსური ოდისეაka
2001:എ സ്പേസ് ഒഡീസ്സിml
Filem 2001: A Space Odysseyms
2001: Η Οδύσσεια του Διαστήματοςel
2001: أوديسة الفضاء
2001, una odissèa de l'espacioc
2001: Kosmoseodüsseiaet
2001: Thài-khong Bān-iûnan
2001 ఎ స్పేస్ ఒడిస్సీte
٢٠٠١: ئۆدێسەی بۆشایی ئاسمانckb
2001: Kosmine odisseivep
2001: ஏ ஸ்பேஸ் ஒடிசி (திரைப்படம்)ta
2001太空漫游 (电影)wuu
Genre:space adventure film, Abenteuerfilm, Thriller, Literaturverfilmung, Mysteryfilm, Monumentalfilm
Herstellungsland:Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich
Originalsprache:Englisch, Russisch
Farbe:Farbe
IMDB: 555
Verleih:Metro-Goldwyn-Mayer, Turner Entertainment, Warner Home Video
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2015
Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films
Saturn Award
Best DVD/Blu-Ray Collection
Nominiert
2012
Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films
Saturn Award
Best DVD Collection
Gewinner
2008
Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films
Saturn Award
Best DVD Collection
Nominiert
2008
Jules Verne Awards
Jules Verne Légendaire Award
Nominiert
1997
Online Film & Television Association
OFTA Film Hall of Fame
Motion Picture
Gewinner
1991
National Film Preservation Board, USA
National Film Registry
Gewinner
1969
Academy Awards
Oscar
Best Effects, Special Visual Effects
Gewinner
1969
BAFTA
BAFTA Film Award
Best Art Direction
Gewinner
1969
BAFTA
BAFTA Film Award
Best Cinematography
Gewinner
1969
BAFTA
BAFTA Film Award
Best Sound Track
Gewinner
1969
Cinema Writers Circle Awards, Spain
CEC Award
Best Foreign Film (Mejor Película Extranjera)
Gewinner
1969
David di Donatello Awards
David
Best Foreign Production (Migliore Produzione Straniera)
Gewinner
1969
Hugo Awards
Hugo
Best Dramatic Presentation
Gewinner
1969
National Board of Review, USA
NBR Award
Top Ten Films
Gewinner
1969
Academy Awards
Oscar
Best Director
Nominiert
1969
Academy Awards
Oscar
Best Writing, Story and Screenplay - Written Directly for the Screen
Nominiert
1969
Academy Awards
Oscar
Best Art Direction-Set Decoration
Nominiert
1969
BAFTA
BAFTA Film Award
Best Film
Nominiert
1969
BAFTA
UN Award
Nominiert
1969
Directors Guild of America, USA
DGA Award
Outstanding Directorial Achievement in Motion Pictures
Nominiert
1969
National Society of Film Critics Awards, USA
NSFC Award
Best Cinematography
Nominiert
1969
Moscow International Film Festival
Golden Prize
Best Feature Film
Nominiert
1968
Kansas City Film Critics Circle Awards
KCFCC Award
Best Film
Gewinner
1968
Kansas City Film Critics Circle Awards
KCFCC Award
Best Director
Gewinner
1968
Laurel Awards
Golden Laurel
Road Show
Gewinner
Datenstand: 22.10.2019 12:55:39Uhr