Länder - Menschen - Abenteuer

Abenteuer Indonesien - Von Bullenrennen und Vulkangipfeln

Quelle: Pressebild (ard2017)
Quelle: Pressebild (ard2017)

Kim Kristin Mauch und Eike Köhler erkunden auf ihrer Reise den Norden und Westen Sumatras. In Simeulue, unter der Scharia von Aceh, lernen sie trotz strenger Regeln für unverheiratete Paare durch den Surfer Roki und seine Familie die lokale Kultur kennen. In der Nähe von Bukittinggi erleben sie das Pacu Jawi, ein traditionelles Bullenrennen, und lernen die matrilineare Gesellschaftsstruktur kennen. Zum Abschluss besteigen Kim und Eike den Gunung Kerinci, den höchsten Vulkan Indonesiens.


Indonesien ist eines der vielfältigsten Länder dieser Erde. In dem lang gestreckten Vielvölkerstaat reihen sich beeindruckende Landschaften, aber auch ganz verschiedene Bevölkerungsgruppen nebeneinander.

Im zweiten Teil ihrer Reise "Abenteuer Indonesien" brechen die "Young Adventurers" Kim Kristin Mauch und Eike Köhler auf, um den Norden und Westen von Sumatra zu erkunden. Regionen, die geprägt sind von Religion und ganz unterschiedlichen sozialen Gemeinschaften, von dicht grüner Vegetation und steinigen Vulkanlandschaften.

Ihr Weg führt sie zunächst nach Simeuluë, einer kleinen Insel vor der Küste Sumatras, die in der Region Aceh liegt. Hier prägt die Scharia das tägliche Leben. Und die Folgen des Tsunamis sind noch immer spür- und sichtbar. Als unverheiratetes Paar stoßen die beiden dort auf die strengen Regeln des islamischen Rechts. Doch anstatt sich abschrecken zu lassen, versuchen sie, tiefere Einblicke in den Alltag und die Kultur der Inselbewohner zu gewinnen. Durch Begegnungen mit de…

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 23.05.2024 um 21:00 Uhr auf NDR.