Bergwelten

Der erloschene Vulkan Damavand im Elburs-Gebirge ist mit seinen 5671 Metern Höhe der höchste Berg im Iran. 1843 wurde er vom österreichischen Botaniker Theodor Kotschy bestiegen. 2018 beschließt der iranische Botaniker Jalil Noorozi, der in Wien forscht, es ihm gleich zu tun. Gerlinde Kaltenbrunner und Peter Habeler, zwei der weltbesten Bergführer, werden ihn bei seiner Mission begleiten.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 02.04.2024 um 15:40 Uhr auf Bergblick.