Die Amerika-Saga

Die Folge "Aufstieg und Spaltung" erzählt die ersten 80 Jahre der Vereinigten Staaten. Die Wirtschaft boomt. Die Nation zählt schnell zu den größten Handelsmächten der Welt. Der Eriekanal wird gebaut. Neue Maschinen machen die Baumwollgewinnung im Süden zu einem lukrativen Geschäft und die Plantagenbesitzer sehr reich. Ihr Reichtum gründet vor allem auf der Sklaverei. Sie wird Anlass einer "Zerreißprobe" für das Land. Die Ausbeutung und Unterwerfung von Millionen von Schwarzafrikanern wird zum größten Konflikt zwischen Nord und Süd der noch jungen Nation. Mit der Wahl Abraham Lincolns zum Präsidenten eskaliert der Streit. Nur knapp 80 Jahre nach der Unabhängigkeit vom britischen Königreich befindet sich das Land erneut im Krieg - im amerikanischen Bürgerkrieg. Die zwölfteilige Doku-Serie geht in chronologischer Folge auf Etappen der amerikanischen Historie ein. Sie wird von Wissenschaftlern und Berühmtheiten kommentiert und in Spielszenen nachgestellt. Nicht immer in der Geschichte ist die amerikanische Gesellschaft dem eigenen freiheitlichen, egalitären und toleranten Anspruch gerecht geworden. Dennoch ist die USA ein "Melting Pot": Menschen aus allen Teilen der Welt, allen Kulturen und allen sozialen Schichten haben die Geschichte der USA mitgestaltet.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 09.09.2022 um 03:25 Uhr auf ZDFinfo.