Stadt Land Kunst

Henri Cuecos Corrèze / Delhi / Malta / Colorado

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild


* Henri Cueco, der genügsame Maler aus der Corrèze

Im zentralfranzösischen Département Corrèze gibt es Wälder und Flüsse, Trüffel und Nüsse. Mittelalterliche Dörfer verleihen der landwirtschaftlich geprägten Region ihren besonderen Charme. In einem solchen Dorf, Uzerche, wuchs der Maler Henri Cueco auf. 1967 ging er nach Paris und wurde zu einem der prägenden Köpfe der zeitgenössischen Kunstszene. Doch er kehrte immer wieder in seine ländliche Heimat zurück, erfreute sich an der Natur und ließ sich von den Landschaften der Corrèze zu seinen wichtigsten Motiven inspirieren.

* Indien: Delhi, die Hauptstadt des Mogulreichs

Bei Sonnenuntergang ist Shahjahanabad, ein altes Viertel der indischen Hauptstadt Delhi, in goldenes Licht getaucht. Es ertönt der Qawwali, der heilige Gesang der Sufis, der seit der Herrschaft der Moguln die Gebete der Gläubigen begleitet. Im 16. Jahrhundert besetzte dieses Nomadenvolk Indien, begünstigte die Vermischung der Kulturen und machte Delhi zu einer blühenden Metropole.

* Malta: Marias gefüllte Rindsrouladen

In Malta treffen die italienische und die britische Kultur aufeinander - auch in der Küche von Maria, die gefüllte Rindsrouladen zubereitet. Dünne Scheiben Rindfleisch werden um eine Füllung aus Schweinehack, Parmesan, Paniermehl und Ei gewickelt. Dann kommt die Roulade, zusammen mit etwas Gemüse, in den Ofen. Guten Appetit!

* Colorado: Rock 'n' Roll unterm roten Felsen

Der Gebirgspark Red Rocks bei Denver beherbergt ein von roten Sandsteinfelsen umrahmtes Amphitheater mit unvergleichlicher Akustik. Seit mehr als hundert Jahren finden hier Klassikkonzerte statt. In den 70er Jahren aber brachte nicht etwa Mozart, sondern eine Rockband die roten Felsen zum Beben …

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 14.10.2021 um 13:00 Uhr auf arte.