mein ausland

Hyänen, Heiler, Heavy Metal

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Fünf Jahre lang hat Thomas Denzel als Fernseh-Korrespondent der ARD aus dem südlichen Afrika berichtet. Fünf Jahre lang hat er einen Teil der Welt erlebt, der für viele vor allem für atemberaubende Landschaften und wilde Tiere steht. Doch insbesondere Südafrika ist auch ein Land, dessen wirtschaftliche und politische Entwicklung stellvertretend für die Zukunftschancen des gesamten Kontinents steht.
Thomas Denzel blickt zurück auf Momente, die ihn besonders beeindruckt oder überrascht haben. Das waren für mich meist die Begegnungen mit ganz normalen Menschen von nebenan, sagt er. Deren persönliche Geschichten zeigen, wie groß für viele die Not ist. Doch wie sie damit umgehen, erstaunt oft und macht Mut. In Soweto, dem größten Township des Landes, zum Beispiel passt so manches nicht ins Klischee-Bild: der Soweto-VW-Käfer-Club etwa, ein Verein von Autoliebhabern aus der aufstrebenden Mittelschicht - denn auch die gibt es in Soweto. Und diese jungen Männer warten nicht ab bis Hilfe aus dem Ausland kommt für die Ärmsten in der Nachbarschaft, sondern sammeln selbst Altkleidung für sie. Oder Demogoroth Satanum, eine Band, die es in Soweto mit Musik versucht, von der schwarze Südafrikaner erst noch überzeugt werden müssen - Heavy Metal.
Zu echten Gewissenskonflikten führt das Aufeinanderprallen von Tradition und den Nöten des Alltags an einem Flussufer in der Nähe von Johannesburg. Im Strom, so der Glaube, leben die Seelen der Ahnen weiter. Regelmäßig kommen traditionelle Heiler und werfen Opfergaben ins Wasser: Geld und frisch geschlachtete Hühner. Das zieht Arbeitslose aus der Umgebung an. Die fürchten zwar den Fluch der Ahnen, gehen aber doch auf die Suche nach den versenkten Schätzen und zeigen Thomas Denzel, wie man eine Kuchenbox als Taucherbrille nutzt. In Kapstadt landen Korrespondent und Team überraschend im Schlafzimmer des Bosses einer Drogengang, der ausgerechnet dort ein Interview geben will. Und in Malawi zeigt sich, wer dort wirklich die Hosen an hat: eine Frau wird Häuptling und entlässt alle männlichen Unter-Häuptlinge, die sie nicht beim Kampf gegen Kinder-Heiraten unterstützen.
Natürlich geht es aber auch um die Schönheit Afrikas. Etwa um die größte Säugetier-Wanderung der Welt, den jährlichen Marathon-Flug der Flughunde, die sich zu Millionen in einem Wald im Kasanka-Nationalpark in Sambia zusammenfinden. Und um den Kampf der Ranger um den Erhalt der afrikanischen Wildnis in der Region um das südafrikanische Klerksdorp.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 16.09.2021 um 08:15 Uhr auf phoenix.