Amerikas heiße Grenze

Bei San Diego wird die Grenze zwischen den USA und Mexiko zu Lande und aus der Luft strengstens bewacht. Hauptziel der Grenzbeamten ist es, Schmuggel und illegale Einwanderung zu unterbinden. "Amerikas heiße Grenze" zeigt spektakuläre Beispiele von illegalen Grenzübertritten, die nicht selten an die Zeiten der Berliner Mauer erinnern. So entdecken die US-Grenzer 30 Menschen, die sich im Anhänger eines Traktors versteckt haben. Ein anderes Mal agieren die Beamten in dichtestem Nebel auf der Suche nach Flüchtlingen. Schließlich entdecken sie ebenfalls in einem Anhänger mehrere Hundert Kilogramm Marihuana.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 16.09.2021 um 06:05 Uhr auf National Geographic.