Länder-Menschen-Abenteuer

Das Vermächtnis der Zaren - St. Petersburg

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Nirgendwo lässt sich der Glanz des vergangenen Zarenreiches besser bestaunen als in Russlands alter Hauptstadt St. Petersburg. Dem antiken und erhabenen Antlitz mit der Eremitage, der Peter-und-Paul-Festung und den Palästen ist diese Dokumentation über Russland gewidmet.


Das alte Russland schreibt mehr als 1.000 Jahre Kulturgeschichte im Osten Europas, die in prachtvollen Kirchen und Stadtburgen erhalten geblieben ist. Trotz 75 Jahren Kommunismus haben die Menschen ihren Glauben behalten, er ist ihnen Stütze im täglichen Leben und ein Teil des Alltags. Tyrannen und Diktatoren zum Trotz haben die Bewohner dieses weiten Landes eine tiefe Beziehung zu Heimat und Tradition bewahrt.

Heike Nikolaus und Peter Moers zeigen in ihrer Dokumentation das alte Russland in atemberaubenden Bildern aus der Vogelperspektive. Gerade in den dunklen Monaten in Russlands früherer Hauptstadt St. Petersburg, wenn die selbstbewussten Einwohner der Kälte trotzen, entfaltet die europäisch anmutende Metropole ihren ganz eigenen Charme. Wer könnte besser darüber berichten als Kapitän Alexey Krilov, der täglich mit seinem Eisbrecher gegen die zugefrorene Newa kämpft? Oder das junge Sportlerpaar Kamilla und Iwan, das auf dem Eis für die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen trainiert. Den Uhrmacher Mihail Gurjev begleitet das Kamerateam in die wohlig warmen und pompösen Innenräume der Eremitage, in denen er über 3.000 Uhren am Laufen halten muss.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Montag, den 21.09.2020 um 10:25 Uhr auf BR.