Der Südwesten von oben

Unsere Berge

Quelle: ARD-Pressebild

Über die Hälfte des deutschen Südwestens formt sich aus Bergplateaus und Mittelgebirgen und zeigt dabei die unterschiedlichsten Gesichter.
In der Eifel türmten einst Vulkanausbrüche gewaltige Krater auf. Über die Jahrtausende hinweg haben sie sich in idyllische Seen verwandelt. An der Mosel im Mittelrheintal fällt der Hunsrück steil zum Rhein ab. Um die meistbefahrene Güter-Schienentrasse Europas vor Steinschlag zu schützen, werden Ziegen in die Hänge getrieben. Wildwuchs, der mit seinen Wurzeln Steine lösen könnte, knabbern sie weg.


Über die Hälfte des deutschen Südwestens formt sich aus Bergplateaus und Mittelgebirgen und zeigt dabei die unterschiedlichsten Gesichter.
In der Eifel türmten einst Vulkanausbrüche gewaltige Krater auf. Über die Jahrtausende hinweg haben sie sich in idyllische Seen verwandelt. An der Mosel im Mittelrheintal fällt der Hunsrück steil zum Rhein ab. Um die meistbefahrene Güter-Schienentrasse Europas vor Steinschlag zu schützen, werden Ziegen in die Hänge getrieben. Wildwuchs, der mit seinen Wurzeln Steine lösen könnte, knabbern sie weg.

* Schätze im Berg und aus dem Wald
Bergleute gewinnen im Saarland wertvolles Quarzit, das über die Saar abtransportiert wird. Im Pfälzerwald überragt ein für die Wissenschaft errichteter Turm aus Holz das europaweit größte zusammenhängende Waldgebiet. In der Höhe erforscht Alexandra Fischer-Pardow die Welt der Baumkronen. Einige Kilometer weiter, in Bad Dürkheim, verarbeitet Benjamin Scherf Pfälzer Eiche zu Barriquefässern.

* Beste Aussichten
Bis zu 400 Meter türmt sich auf der Schwäbischen Alb der Kalkstein auf, durchlöchert von einem verschlungenen Höhlensystem. Der Schwarzwald ist das höchste Mittelgebirge Deutschlands und zieht - ob in der warmen oder kalten Jahreszeit - tausende Touristen an. Ramona Straub gehört zu Deutschlands Skispringer-Nachwuchs und trainiert zu jeder Jahreszeit. Der Kaiserstuhl hingegen ist einem Paradies für Winzer - und Weingenießer.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Montag, den 23.09.2019 um 06:10 Uhr auf SWR.