Wie das Land, so der Mensch

Frankreich - Bretagne

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Durch ihre besondere geografische Lage war die bretonische Halbinsel Crozon jahrhundertelang zugleich Eingangstor und militärischer Vorposten des französischen Festlandes.
Ab dem 17. Jahrhundert machte die Armee diese natürliche Grenze des europäischen Kontinents unüberwindbar und schützte sie mit zahlreichen Küstenbatterien und Geschützposten.
Heute sind die unterirdischen Kasernen und Festungsanlagen von der Vegetation überwuchert und scheinen mit der Natur zu verschmelzen.


Mit Hilfe von Geologen, Historikern und Anwohnern sowie atemberaubender Luftaufnahmen ergründet die Serie "Wie das Land, so der Mensch" die Geschichte einiger der spektakulärsten Landstriche Frankreichs. Raphaël Hitier führt durch die Serie, erforscht die historische Entwicklung der Landschaften und erkundet die örtliche Flora und Fauna. Dabei geht es stets um das Wechselspiel zwischen Menschen und Umgebung: Die Umwelt wird durch Landwirtschaft, Pflanzen- und Tierzucht gestaltet und prägt ihrerseits Mentalität und Identität ihrer Bewohner.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 12.09.2019 um 17:05 Uhr auf arte.