Unterwegs in Sachsen

Vivat! Dresden feiert fürstlich

Quelle: ARD-Pressebild

Eine Prunkgondel gleitet von Pirna aus die Elbe flussabwärts und legt in der Residenzstadt Dresden an. Dort gehen sie an Land - Kurprinz Friedrich August und Kaisertochter Maria Josepha, die sich vor wenigen Tagen in Wien das Ja-Wort gaben. Voller Neugier empfangen die Dresdener ihr zukünftiges sächsisches Kurfürstenpaar. Was nun folgt, ist eine Jahrhundertparty: 40 Tage lang hält ein barockes Schauspiel die Stadt in Atem. Verschiedenste Festivitäten lösen sich ab: Bälle, Bankette, Opernaufführungen, Jagden, sogar eine Bergparade gehört zum Programm. August der Starke inszenierte, was die Welt in Erstaunen versetzen sollte.


Eine Prunkgondel gleitet von Pirna aus die Elbe flussabwärts und legt in der Residenzstadt Dresden an.

Dort gehen sie an Land - Kurprinz Friedrich August und Kaisertochter Maria Josepha, die sich vor wenigen Tagen in Wien das Ja-Wort gaben. Voller Neugier empfangen die Dresdener ihr zukünftiges sächsisches Kurfürstenpaar.

Was nun folgt, ist eine Jahrhundertparty: 40 Tage lang hält ein barockes Schauspiel die Stadt in Atem. Verschiedenste Festivitäten lösen sich ab: Bälle, Bankette, Opernaufführungen, Jagden, sogar eine Bergparade gehört zum Programm.

August der Starke inszenierte, was die Welt in Erstaunen versetzen sollte. Natürlich lag ihm vor allem daran, seine Schwiegertochter samt Kaiserhof zu beeindrucken und die Verbindung zwischen Habsburgern und Wettinern gebührend zu feiern. Das war anno 1719.

"Unterwegs in Sachsen"-Moderatorin Beate Werner wirft einen Blick 300 Jahre zurück - in die Zeit, als Kutschen durch die Residenz rumpelten und der Zwinger Gestalt annahm. Natürlich wandelt sie auch durchs Schloss - wie einst Maria Josepha - und entdeckt Prunkgemächer, die gerade wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 24.08.2019 um 18:15 Uhr auf MDR.