Die Spur der Täter

"Shiny Flakes" - das kriminelle Kaufhaus eines jungen Leipzigers

Quelle: ARD-Pressebild

Von seinem Zimmer in der elterlichen Wohnung aus baut ein 20 jähriger Leipziger den deutschlandweit größten Online-Drogenhandel auf. Auf seinem Portal "Shiny Flakes" verkauft er über eine Tonne Drogen unterschiedlichster Art. Seine Kunden kommen aus aller Welt, zum Beispiel auch aus Indonesien und Australien. Für sie ist "Shiny Flakes" ein Glücksfall, denn hier können sie anonym und unkompliziert den gewünschten Stoff bestellen.

Durch verschiedene Verschlüsselungstechniken bleibt der junge Mann über ein Jahr unerkannt, die Polizei kann dem kriminellen Treiben zunächst nur zusehen. In dieser Zeit wickelt der Leipziger fast 14.000 Bestellungen ab. Doch dann begeht er durch Leichtsinn einen scheinbar kleinen Fehler und seine Tarnung fliegt auf. Als ihm ein Lieferant frische Ware bringt, schlagen die Ermittler zu. In seinem Zimmer finden sie 320 Kilogramm Drogen mit einem Marktwert von 4,1 Millionen Euro - einer der größten Drogenfunde in der Geschichte der Bundesrepublik. Und viele der "Shiny Flakes"-Kunden bekommen Angst, ebenfalls erwischt zu werden.

"Die Spur der Täter" erklärt, wie es dem Leipziger gelungen ist, mit nur wenigen Helfern einen solch großen Drogenhandel aufzubauen, wie er von seiner Familie und den Ermittlern unentdeckt agieren konnte und welcher Fehler ihm - und seinen Kunden - schließlich zum Verhängnis wurde. In "Die Spur der Täter" werden aufsehenerregende Kriminalfälle unter die Lupe genommen. Für das 30-minütige Magazin öffnen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungsakten. Kriminalbeamte und Gerichtsmediziner zeigen, wie anfangs scheinbar unlösbare Fälle doch aufgeklärt werden können.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 14.08.2019 um 21:15 Uhr auf MDR.