Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Residenz von Würzburg (Deutschland)

Quelle: ARD-Pressebild

Die Würzburger Residenz wurde von der UNESCO schon 1981 in das Weltkulturerbe aufgenommen. Der Film zeigt Impressionen des Gebäudekomplexes, der von 1719 bis 1744 errichtet wurde, seine barocke Architektur als Hauptwerk von Baumeister Johann Balthasar Neumann (1687-1753) sowie die Deckenfresken als Meisterwerke des venezianischen Malers, Stukkateurs und Bildhauers Giovanni Battista Tiepolo (1696-1770).


Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 24.08.2019 um 14:45 Uhr auf ARD-alpha.