Fahr mal hin

Im Südschwarzwald - Konfitüren, Rebellen und Kapellen

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Südlich des Belchens, dem schönsten Schwarzwaldberg, prägt der Fluss Wiese die Täler. Er ist die Lebensader und treibt viele Kleinkraftwerke an. In Schönau übernahmen Stromrebellen nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl die örtliche Stromversorgung. Heute liefern sie 135.000 Kunden sauberen Strom und fördern neue Stromerzeugungsanlagen. Hoch über dem Wiesental bei Mambach thront die Bergkapelle Maria Frieden. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs erbauten hier Heimkehrer, Frauen und Kinder die Kapelle zum Dank, dass im Tal keine Bomben gefallen waren. Der Pfarrer hatte es gefilmt. "Fahr mal hin" zeigt das Zeitzeugnis als Fernsehpremiere.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 17.05.2019 um 18:15 Uhr auf SWR.