Fred Williamson

Fred Williamson (* 5. März 1938 in Gary, Indiana) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und ehemaliger Footballspieler.

Williamson begann eine Karriere als Footballspieler in den 1950er-Jahren an der Northwestern University. Im Jahr 1960 spielte er als Profi für die Pittsburgh Steelers in der National Football League (NFL). Ein Jahr später wechselte er in die neue American Football League (AFL), wo er für die Oakland Raiders und die Kansas City Chiefs spielte. In den Jahren 1961, 1962 und 1963 gehörte er dem AFL All-Star Team an. Mit den Chiefs gewann er das AFL Championship Game 1966 gegen die Buffalo Bills mit 31:7.

Er begann seine Schauspielkarriere Ende der 1960er-Jahre im amerikanischen Fernsehen mit Gastrollen in verschiedenen Serien. 1970 hatte er seinen ersten Auftritt als Schauspieler im Film M*A*S*H. Es folgten viele Haupt- und Nebenrollen in Film und Fernsehen. In den 1980er-Jahren übernahm Williamson häufig Rollen in italienischen Filmen. Seit Mitte der 1970er-Jahre führt er von Zeit zu Zeit auch Regie in strikt kommerziellen Actionfilmen, in denen er selbst die Hauptrolle innehat. Bis heute hat er so 22 Filme verantwortet.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Fred
Geburtsdatum:05.03.1938 (♓ Fische)
Geburtsort:Gary
Nationalität:Vereinigte Staaten
Ethnie:Afroamerikaner
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Filmregisseur, Filmschauspieler, American-Football-Spieler, Drehbuchautor, Filmproduzent,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:7582514
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n86078782
Filmportal:N/A
IMDB:nm0004365
Datenstand: 21.10.2020 04:47:57Uhr