Wilhelm Keitel

Wilhelm Bodewin Johann Gustav Keitel (* 22. September 1882 in Helmscherode; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein deutscher Heeresoffizier (ab 1940 Generalfeldmarschall) und von 1938 bis 1945 Chef des Oberkommandos der Wehrmacht.

Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen, wurde am 1. Oktober 1946 in allen vier Anklagepunkten schuldig gesprochen, zum Tod durch den Strang verurteilt und mit neun weiteren Verurteilten am 16. Oktober 1946 in Nürnberg hingerichtet.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Wilhelm
Geburtsdatum:22.09.1882 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Helmscherode
Sterbedatum:16.10.1946
Sterbeort:Nürnberg
Nationalität:Deutschland
Sprachen:Deutsch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Politiker, Offizier, Militär,

Merkmalsdaten

GND:118721577
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:74027425
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79114250
Filmportal:N/A
IMDB:nm0445198