Maureen O’Hara

Maureen O’Hara, eigentlich Maureen FitzSimons (* 17. August 1920 in Ranelagh, Dublin; † 24. Oktober 2015 in Boise, Idaho), war eine irische Filmschauspielerin und Sängerin mit US-amerikanischer Staatsbürgerschaft. Berühmt wurde sie vor allem durch ihre langjährige Zusammenarbeit mit dem Regisseur John Ford und dem Schauspieler John Wayne. Weil sie regelmäßig in den damals noch seltenen Technicolor-Filmen besetzt wurde, erhielt sie den Spitznamen „Königin des Technicolor“. Häufig wurde sie in der Rolle der temperamentvollen und resoluten Heldin eingesetzt. 2014 erhielt sie einen Ehrenoscar für ihr Lebenswerk.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Maureen
Geburtsdatum:17.08.1920 (♌ Löwe)
Geburtsort:Ranelagh
Sterbedatum:24.10.2015
Sterbeort:Boise
Nationalität:Irland
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schriftsteller, Autobiograf, Sänger, Bühnenschauspieler, Filmschauspieler, Fernsehschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:118152679
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n88100653
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000058
Datenstand: 26.10.2021 11:30:02Uhr