Lillian Gish

Lillian Diana Gish (eigentl. de Guiche, * 14. Oktober 1893 in Springfield, Ohio, ; † 27. Februar 1993 in New York) war eine US-amerikanische Schauspielerin. Ihre Filmkarriere dauerte von 1912 bis 1987. Sie war einer der größten weiblichen Stars der Stummfilmära Hollywoods, wo sie durch ihre lange Zusammenarbeit mit D. W. Griffith bei Filmen wie Die Geburt einer Nation bekannt wurde. Gish wurde auf der Oscarverleihung 1971 mit einem Ehrenoscar ausgezeichnet. Als einer der ersten Filmstars erkannte sie die Unterschiede zwischen Film- und Theaterschauspiel und pflegte eine im frühen Film ungewöhnlich natürliche und subtile Darstellungskunst.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Lillian Diana
Geburtsdatum:14.10.1893 (♎ Waage)
Geburtsort:Springfield
Sterbedatum:27.02.1993
Sterbeort:New York City
Nationalität:Vereinigte Staaten
Ethnie:US-Amerikaner
Muttersprache:amerikanisches Englisch
Sprachen:Englisch;
Wirkungsstätte:Vereinigte Staaten,
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Filmschauspieler, Filmregisseur, Schriftsteller, Autobiograf, Drehbuchautor, Bühnenschauspieler, Fernsehschauspieler, Friedensaktivist,
Mitgliedschaft:Daughters of the American Revolution,

Merkmalsdaten

GND:119019876
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:25403542
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n50033290
Filmportal:N/A
IMDB:nm0001273
Datenstand: 13.08.2022 02:38:08Uhr