Steven Soderbergh

Steven Andrew Soderbergh (* 14. Januar 1963 in Atlanta, Georgia) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent, Drehbuchautor, Kameramann und Filmeditor.

Unter dem Pseudonym Peter Andrews arbeitet er auch als Kameramann, hauptsächlich in seinen eigenen Filmen, auch taucht er öfter im Abspann für den Schnitt als Mary Ann Bernard auf. Sein Film Sex, Lügen und Video erhielt 1989 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes die Goldene Palme. Damit war Soderbergh der jüngste Filmemacher, der diesen wichtigen Preis verliehen bekam. Ebenso erhielt er für Traffic – Macht des Kartells 2001 den Oscar.

Nach Videoproduktionen drehte er Independentfilme (Sex, Lügen und Video, 1989; Kafka, 1991). Das Spiel mit Zeit- und Handlungsebenen wurde zu einem Markenzeichen seiner späteren Filme (Out of Sight, 1998, Traffic – Macht des Kartells, 2000; Ocean’s Eleven, 2001).

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Steven
Geburtsdatum:14.01.1963 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Atlanta
Alter:56Jahre 9Monate 9Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Kameramann, Filmproduzent, Drehbuchautor, Filmeditor, Fernsehregisseur, Fernsehproduzent, Schauspieler, Kameraoperateur, Executive Producer,

Merkmalsdaten

GND:122100778
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:111735227
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n89129530
Filmportal:N/A
IMDB:nm0001752
Datenstand: 23.10.2019 06:52:24Uhr