Kevin Dunn

Kevin Dunn (* 26. Februar 1956 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler, der durch Nebenrollen in den 1980er und 1990er Jahren bekannt wurde.

Kevin Dunn war nach seiner Studienzeit zunächst als Theater-Schauspieler tätig. Sein TV-Debüt gab er 1986 mit einer Rolle in drei Folgen der Serie Jack & Mike. Daran anschließend war er bis zu Beginn der 1990er Jahre vor allem mit Gastauftritten in den verschiedensten Fernsehserien zu sehen. Ab 1990 übernahm er auch Rollen in Kinoproduktionen, so spielte er den Pressesprecher „Alan Reed“ in der Polit-Komödie Dave (1993), den US-Colonel „Hicks“ in Godzilla (1998), Vater „Ron Witwicky“ in Transformers (2007) und den Folgefilmen sowie „Oscar Galvin“ in Unstoppable – Außer Kontrolle (2010). Ab 2013 spielte er den Stabschef „Ben Cafferty“ in der Serie Veep – Die Vizepräsidentin. Insgesamt wirkte er in über 130 Produktionen mit.

Dunn ist mit Katina Alexander verheiratet und hat einen Sohn. Seine Schwester Nora Dunn ist ebenfalls Schauspielerin.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Kevin
Geburtsdatum:24.08.1956 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Chicago
Alter:66Jahre 3Monate 15Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Schauspieler, Filmproduzent,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:46382715
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no98088133
Filmportal:N/A
IMDB:nm0242656