Mao Zedong

Mao Zedong oder Mao Tse-tung (chinesisch 毛澤東 / 毛泽东 , Pinyin Máo Zédōng , W.-G. Mao Tsê-tung , IPA–Umschrift mau̯ ʦɤtʊŋ , anhören ? /i ; * 26. Dezember 1893 in Shaoshan; † 9. September 1976 in Peking) war ein chinesischer Revolutionär, Politiker und Autor. Als Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas (1943–1976), als Vorsitzender der Zentralen Volksregierung (1949–1954) sowie als Vorsitzender der Volksrepublik China (1954–1959) war er der führende Politiker, der die von ihm gegründete Volksrepublik China von 1949 bis 1976 regierte. Die politische Bewegung des Maoismus ist nach ihm benannt.

Von der Xinhai-Revolution 1911, durch die die Republik China entstand, der Bewegung des vierten Mai 1919 und seiner Studienzeit beeinflusst, war Mao Gründungsmitglied der Kommunistischen Partei und der Roten Armee, die im Chinesischen Bürgerkrieg (1927–1949) gegen die Truppen der Kuomintang kämpften und kurz nach dem als Einheitsfront gemeinsam geführten Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg siegten und die Volksrepublik China errichteten. Nach seiner Machtübernahme begann Chinas Veränderung von einem rückständigen agrarischen Feudalstaat zur politischen und wirtschaftlichen Großmacht. Andererseits hatten die von Mao vorangetriebenen Kampagnen und Programme, insbesondere der Große Sprung nach vorn sowie die Kulturrevolution, den Tod von Dutzenden Millionen Menschen, zum Teil katastrophale wirtschaftliche Schäden, riesige Verluste an kulturellem Erbe und einen dramatischen Umbruch der gesellschaftlichen Strukturen zur Folge. Es werden Opferzahlen von bis über 45 Millionen Toten in den Jahren 1958 bis 1962 als Folge der Politik Maos angenommen. Der chinesisch-amerikanische Ökonom und Marxist Li Minqi rechtfertigt Mao mit dem Argument, dass der Große Sprung nach vorn zwar katastrophale Folgen hatte, jedoch gleichzeitig die Infrastruktur schuf, um spätere wirtschaftliche Krisen zu verhindern.

Unter Deng Xiaoping kam es nach 1976 im Rahmen der Reform- und Öffnungspolitik zu einer wesentlichen Abkehr von Maos Prinzipien in China. Dennoch wird sein Vermächtnis als bedeutender Revolutionär, militärischer Stratege und politischer Anführer nach wie vor geehrt. Unter anderem ist er auf chinesischen Banknoten und an prominenter Stelle am Tor des Himmlischen Friedens abgebildet, wo er am 1. Oktober 1949 die Volksrepublik China proklamiert hatte.

Ungeachtet der nach wie vor um seine Person geführten Kontroversen gilt Mao als einer der einflussreichsten Politiker der Geschichte und wurde 1998 vom Time Magazine zu einem der 100 wichtigsten Menschen des 20. Jahrhunderts gekürt.

Quelle: Wikipedia

Details

Geburtsdatum:26.12.1893 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Shaoshan
Sterbedatum:09.09.1976
Sterbeort:Zhongnanhai
Nationalität:Volksrepublik China
Ethnie:Han-Chinesen
Sprachen:Chinesisch; Mandarin; Xiang;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Politiker, Dichter, Schriftsteller, Philosoph,

Merkmalsdaten

GND:118577425
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:51699962
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n78087649
Filmportal:N/A
IMDB:nm0544552
Datenstand: 19.09.2019 11:05:13Uhr