Gary Merrill

Gary Merrill (* 2. August 1915 in Hartford, Connecticut; † 5. März 1990 in Falmouth, Maine) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Merrill gab 1943 sein Filmdebüt. Seinen größten Erfolg feierte er 1950 mit dem Film Alles über Eva. Während der Dreharbeiten lernte er seine zweite Ehefrau Bette Davis kennen. Beide heirateten noch im selben Jahr. Bevor das Schauspielerpaar sich 1960 scheiden ließ, adoptierten sie zwei Kinder. 1952 spielte Gary Merrill in dem Filmdrama Ein Fremder ruft an (Phone Call from a Stranger) die Hauptrolle eines Anwalts. Shelley Winters war die weibliche Hauptdarstellerin. Bette Davis, damals schon ein großer Star, übernahm in diesem Film die kleine Rolle der ans Bett gefesselten Marie Hoke.

In späteren Jahren war Gary Merrill fast ausschließlich in Fernsehproduktionen zu sehen. 1980 zog er sich ins Privatleben zurück.

Gary Merrill war von 1941 bis 1950 mit der Schauspielerin Barbara Leeds verheiratet und starb 1990 an einem Bronchialkarzinom.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Gary
Geburtsdatum:02.08.1915 (♌ Löwe)
Geburtsort:Hartford
Sterbedatum:05.03.1990
Sterbeort:Cumberland County
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Sprecher,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:64205117
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n87930299
Filmportal:N/A
IMDB:nm0581282
Datenstand: 14.07.2020 16:00:55Uhr