Richard Wagner

Wilhelm Richard Wagner (* 22. Mai 1813 in Leipzig; † 13. Februar 1883 in Venedig) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu die Libretti, Musik und Regieanweisungen schrieb. Er gründete die ausschließlich der Aufführung eigener Werke gewidmeten Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. Mit seiner Schrift Das Judenthum in der Musik gehört er geistesgeschichtlich zu den obsessiven Verfechtern des Antisemitismus.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Richard Wilhelm
Geburtsdatum:22.05.1813 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:Leipzig
Sterbedatum:13.02.1883
Sterbeort:Venedig
Nationalität:Deutschland
Ethnie:Deutsche
Sprachen:Deutsch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Komponist, Librettist, Dirigent, Essayist, Bühnenregisseur, Autobiograf, Dichter, Pianist, Musikkritiker, Musiker, Autor, Tagebuchschreiber,
Mitgliedschaft:Königlich Schwedische Akademie der Musik,

Merkmalsdaten

GND:118594117
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:29732107
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79089831
Filmportal:N/A
IMDB:nm0003471
Datenstand: 21.09.2019 03:06:38Uhr