Jean-Luc Godard

Jean-Luc Godard (* 3. Dezember 1930 in Paris) ist ein französisch-schweizerischer Regisseur und Drehbuchautor. Er zählt zu den einflussreichsten Filmregisseuren der 1960er Jahre und war Teil der Nouvelle Vague. Mit filmtechnisch innovativen, meist sehr gesellschaftskritischen Filmen wie Außer Atem, Die Verachtung und Elf Uhr nachts prägte er nachhaltig das Kino. 2010 erhielt er den Ehrenoscar für sein Lebenswerk.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Jean-Luc
Geburtsdatum:03.12.1930 (♐ Schütze)
Geburtsort:Paris
Nationalität:Frankreich
Ethnie:Franzosen
Muttersprache:Französisch
Sprachen:Englisch; Französisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Schauspieler, Drehbuchautor, Kameramann, Filmproduzent, Filmeditor, Schriftsteller, Filmkritiker, Fernsehregisseur, Fernsehproduzent,
Mitgliedschaft:Gruppe Dsiga Wertow,

Merkmalsdaten

GND:118540009
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:108762210
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n79055544
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000419
Datenstand: 23.09.2019 15:58:45Uhr