Robert Towne

Robert Towne (* 23. November 1934 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur.

Towne ist der Autor sehr vieler Drehbücher bekannter Spielfilme, wie z. B. Chinatown (1974), mit dem er einen Oscar gewann, der Fortsetzung des Films The Two Jakes (1990) und Shampoo (1975), als auch die Drehbücher für die ersten beiden Mission Impossible-Filme. Er ist auch dafür bekannt, bestehende Drehbücher, die noch nicht final abgeschlossen sind, zu überarbeiten. Dies hat Towne z. B. beim Drehbuch zum Film Der Pate gemacht.

Nachdem er für Jahre an dem Drehbuch für den Film Greystoke – Die Legende von Tarzan, Herr der Affen (1984) mitgearbeitet hat, war er so verärgert über die Produktion des eigentlichen Films, dass er seinen Namen aus dem Vorspann streichen ließ und an Stelle dessen, den Namen seines Hundes, P.H. Vazak, für das Drehbuch einsetzen ließ. Vazak wurde dadurch der erste Hund in der Geschichte der Oscar-Verleihung, der für das beste Drehbuch nominiert wurde, aber schließlich den Oscar nicht gewann.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Robert
Geburtsdatum:23.11.1934 (♐ Schütze)
Geburtsort:Los Angeles
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor, Filmregisseur, Schauspieler, Filmproduzent,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:84251577
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n85038515
Filmportal:N/A
IMDB:nm0001801
Datenstand: 20.09.2019 08:01:43Uhr