Mark Goldblatt

Mark Goldblatt ist ein US-amerikanischer Filmeditor und Filmregisseur.

Goldblatt gewann 1979 einen Saturn Award für den Besten Schnitt für den Film Piranhas von Joe Dante. Dies war auch sein erster Film als eigenständiger Editor. Es folgten drei Dutzend weitere Produktionen. Regisseure, mit den er mehrmals zusammenarbeitete, sind Michael Bay, James Cameron und Paul Verhoeven.

Für seinen Filmschnitt von Terminator 2 – Tag der Abrechnung wurde er zusammen mit mehreren Kollegen 1992 für den Oscar nominiert. 2018 wurde er mit dem ACE Career Achievement Award ausgezeichnet.

1987 war er als Second Unit Director an RoboCop beteiligt. 1989 inszenierte er als Regisseur mit The Punisher die erste Verfilmung des gleichnamigen Comics. Zuletzt inszenierte er 1992 eine Folge der Serie Eerie, Indiana.

Sein Sohn Max Goldblatt ist als Schauspieler tätig.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Mark
Geburtsdatum:+2000-01-01T00:00:00Z (♑ Steinbock)
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmeditor, Filmregisseur,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:162947802
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2009111660
Filmportal:N/A
IMDB:nm0325358
Datenstand: 15.09.2019 07:39:30Uhr