Rik Mayall

Richard Michael „Rik“ Mayall (* 7. März 1958 in Harlow, Essex; † 9. Juni 2014 in London) war ein britischer Komiker, Autor und Schauspieler. Er wurde international bekannt durch seine Auftritte in der Blackadder-Serie mit Rowan Atkinson und den Spielfilm Mein böser Freund Fred. In seiner britischen Heimat war er populär durch die Fernsehserien The Young Ones und The New Statesman. Gemeinsam mit seinem Partner Ade Edmondson war er einer der Pioniere der alternativen britischen Comedy in den frühen 1980er Jahren.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Rik
Geburtsdatum:07.03.1958 (♓ Fische)
Geburtsort:Harlow
Sterbedatum:09.06.2014
Sterbeort:Barnes
Alter:56Jahre 3Monate 2Tage
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Komiker, Autobiograf, Schriftsteller, Regisseur, Drehbuchautor, Bühnenschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:45440139
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:nr96038995
Filmportal:N/A
IMDB:nm0562201