Scout Taylor-Compton

Scout Taylor-Compton (* 21. Februar 1989 in Long Beach, Kalifornien; bürgerlich Desariee Starr Compton) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Taylor-Compton steht seit ihrem neunten Lebensjahr vor der Kamera. Sie hatte Gastauftritte in Fernsehserien wie beispielsweise Ally McBeal, Emergency Room – Die Notaufnahme und Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen und war u. a. in der Teenie-Komödie Plötzlich verliebt (2004) und dem Horrorfilm Zombies (2006) zu sehen. Von 2001 bis 2004 spielte sie in vier Episoden der Gilmore Girls als Clara Forester mit. In der Serie Charmed – Zauberhafte Hexen hatte sie in sieben Folgen die Rolle einer Fee.

Im August 2005 geriet Taylor-Compton in die Schlagzeilen, als sie von ihrer Familie als vermisst gemeldet wurde. Sie wurde nach zwei Wochen bei einer Freundin gefunden, bei der sie sich wegen eines Streits mit ihren Eltern versteckt hatte. Mittlerweile macht sie wieder positive Karrieremeldungen und setzte sich um die Rolle der Laurie Strode in der Neuverfilmung des Kulthorrorfilms Halloween von Rob Zombie durch.

Seit Oktober 2021 betreibt sie den wöchentlichen Podcast "Talk Scary To Me" mit der Schauspielerin Danielle Harris.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Scout
Geburtsdatum:21.02.1989 (♓ Fische)
Geburtsort:Long Beach
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, Sänger, Songschreiber, Musiker, Filmschauspieler, Fernsehschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:107425832
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2010025071
Filmportal:N/A
IMDB:nm0174021
Datenstand: 29.06.2022 09:29:00Uhr