Mabel Normand

Mabel Normand (* 9. November 1892 in Staten Island, New York; † 23. Februar 1930 in Monrovia, Kalifornien) war eine US-amerikanische Stummfilmschauspielerin und Regisseurin. Noch vor ihren späteren Filmpartnern Fatty Arbuckle und Charlie Chaplin war sie als Star der Filmkomödie etabliert und in den frühen 1910er Jahren die erste Frau in diesem Genre.

Ihre Karriere ist eng mit dem Filmproduzenten und Gründer der Keystone Studios Mack Sennett verbunden, mit dem sie auch verlobt war. Schon in jungen Jahren wurde sie kränklich, ihr Leben verlief unstet. Wie einige andere Stars der frühen Hollywood-Ära festigte auch Mabel Normand den Ruf der Sittenlosigkeit, welcher der Filmbranche anhaftete. Mabel Normand lebte exzessiv, trank, rauchte, nahm Drogen; sie leistete sich Liebhaber und war in Skandale verwickelt. Sie war erst 37-jährig, als sie starb.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Mabel
Geburtsdatum:10.11.1892 (♏ Skorpion)
Geburtsort:Staten Island
Sterbedatum:23.02.1930
Sterbeort:Monrovia
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Filmproduzent, Filmregisseur, Drehbuchautor, Komiker, Model, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:54340923
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n82022788
Filmportal:N/A
IMDB:nm0635667
Datenstand: 20.10.2020 10:33:43Uhr