Jenatsch

1987

Jenatsch ist der Titel eines Filmes über den Bündner Pfarrer und Politiker Jörg Jenatsch nach dem Roman Jürg Jenatsch von Conrad Ferdinand Meyer. Bei der französisch-schweizerischen Koproduktion aus dem Jahr 1987 führte Daniel Schmid Regie. Der Film startete am 6. Oktober 1988 in den deutschen Kinos.

Protagonist ist der Journalist Christophe Sprecher, der mit seiner Freundin Nina zusammenlebt. Er entwendet bei einem Interview mit dem greisen Anthropologen Dr. Tobler, der Jenatschs Grab untersucht hatte, eine Messingschelle, die der Schlüssel zum Geheimnis um den Mörder Jenatschs sein soll.

Sprecher entdeckt, dass er sich dank der Schelle ins 17. Jahrhundert versetzen kann, und sein Leben wird zunehmend von Jenatsch bestimmt. Die Beziehung zu Nina gerät in eine tiefe Krise. Beim Versuch, alles wieder in Ordnung zu bringen, gerät er in ein Maskentreiben und erschlägt den zechenden Jenatsch.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1987
06.10.1988 in Deutschland
weitere Titel:
Jenatsch
Genre:Filmdrama, Fantasyfilm
Herstellungsland:Frankreich, Deutschland, Schweiz
Originalsprache:Französisch
Farbe:Farbe
IMDB: 70
Regie:Daniel Schmid
Drehbuch:Daniel Schmid
Martin Suter
Kamera:Renato Berta
Musik:Pino Donaggio
Produzent:Luciano Gloor
Darsteller:Vittorio Mezzogiorno
Carole Bouquet
Christine Boisson
Fredi M. Murer
Jean Bouise
Jean-Paul Muel
Laura Betti
Michel Voïta
Roland Bertin
Rolf Lyssy
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1987
Sitges - Catalonian International Film Festival
Best Screenplay
Gewinner
1987
Sitges - Catalonian International Film Festival
Best Film
Nominiert
Datenstand: 21.10.2019 15:03:44Uhr