Songs of Freedom

2017

Die kanadische Sängerin Measha Brueggergosman erzählt im Dokumentarfilm die Geschichte der "Freedom Songs", die durch den Sklavenhandel aus Afrika nach Amerika und schließlich nach Kanada gelangten. Sie selbst singt und erforscht diese schon lange. Ihre Nachforschungen stoßen auf ihre eigene Geschichte und die ihrer Vorfahren, die vor rund 200 Jahren von Kamerun aus als Sklaven nach Kanada verschifft wurden. Eine Dokumentation, die zugleich eine sehr persönliche, aber auch geschichtliche Reise ist.

Kinostart:14.02.2017 in Kanada
07.11.2019 in Deutschland
weitere Titel:
Songs of Freedom ast ga
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Kanada, Kamerun
Originalsprache:Englisch
Regie:Barbara Willis Sweete
Kamera:Milan Podsedly
Schnitt:David New
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 14.12.2019 09:42:21Uhr