Die Werckmeisterschen Harmonien

2000

Die Werckmeisterschen Harmonien (Originaltitel: Werckmeister harmóniák) ist ein international koproduzierter Film des ungarischen Regisseurs Béla Tarr aus dem Jahr 2000. Literarische Vorlage war der Roman Melancholie des Widerstands des Autors László Krasznahorkai. Der Film zeigt Vorgänge in einem abgeschiedenen ungarischen Dorf, in dem unheilvolle Ereignisse geschehen.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:12.07.2000
2001
weitere Titel:
Die Werckmeisterschen Harmonien
Les Harmonies Werckmeister
Werckmeister Harmonies
Werckmeister harmóniákhu
Le armonie di Werckmeister
Filem Werckmeister Harmoniesms
هارمونی‌های ورکمایسترfa
鯨魚馬戲團zh
Werckmeister Harmóniák
Genre:Filmdrama, Literaturverfilmung
Herstellungsland:Ungarn, Deutschland, Frankreich, Italien
Originalsprache:Ungarisch, Slowakisch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 11
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2002
Hungarian Film Critics Awards
Film Critics Award
Best Actor
Gewinner
2002
Hungarian Film Critics Awards
László B. Nagy Award
Gewinner
2002
Chicago Film Critics Association Awards
CFCA Award
Best Foreign Language Film
Nominiert
2001
Berlinale
Reader Jury of the "Berliner Zeitung"
Gewinner
2001
Hungarian Film Week
Grand Prize
Gewinner
2000
Cannes Film Festival
C.I.C.A.E. Award
Nominiert
Datenstand: 26.08.2019 02:14:54Uhr