Bruderkrieg – Der Kampf um Titos Erbe

1994

Bruderkrieg – Der Kampf um Titos Erbe (Originaltitel: The Death of Yugoslavia) ist ein preisgekrönter sechsteiliger Dokumentarfilm über den Zerfall Jugoslawiens nach dem Tod von Josip Broz Tito sowie die anschließenden Jugoslawienkriege bis zum Dayton-Abkommen 1995.

In einzigartiger Weise kombiniert die Dokumentation zuvor nicht gezeigtes Archivmaterial mit Interviews der meisten Hauptakteure des Konflikts, darunter Slobodan Milošević, Radovan Karadžić, Franjo Tuđman und Alija Izetbegović. Diese schildern jeweils ihre Version der entscheidendsten Momente der Krise und erzählen, was sie getan haben und weshalb.

Alle die Dokumentation betreffenden Unterlagen, einschließlich vollständiger Abschriften der durchgeführten Interviews, sind hinterlegt beim Liddell Hart Centre for Military Archives am King's College, University of London.[1]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1994
weitere Titel:
The Death of Yugoslavia ast ga
Bruderkrieg – Der Kampf um Titos Erbe
Smrt Jugoslavijehr sh
La mort de Iugoslàvia
ユーゴスラビアの死
Смрт Југославијеsr
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Vereinigtes Königreich
Originalsprache:Englisch
IMDB: 841
Verleih:British Broadcasting Corporation
Musik:Debbie Wiseman
Produzent:Norma Percy
Brian Lapping
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1996
BAFTA
BAFTA TV Award
Best Factual Series
Gewinner
1996
Royal Television Society, UK
RTS Television Award
Best Music - Original Score
Nominiert
Datenstand: 15.12.2019 03:21:03Uhr