Re: Polens Zivilisten trainieren für den Ernstfall

Deutschland 2022

Quelle: Pressebild (ard2017)
Quelle: Pressebild (ard2017)

Seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine rüstet Polen massiv auf - mit neuen Waffen und Soldaten. Doch auch Polens Bürgerinnen und Bürger fürchten, dass der Krieg in ihr Land überschwappen könnte. Immer mehr Menschen wollen darauf vorbereitet sein - und trainieren selbst den Umgang mit Waffen.


Polen versteht sich als Frontstaat der NATO und rüstet auf. Das Land will zu einer der stärksten Militärmächte Europas werden und mobilisiert dafür auch die Gesellschaft. Militärische Trainingsprogramme für Zivilisten liegen im Trend, sie werden von staatlichen wie von privaten Organisationen überall im Land angeboten. Unter dem Namen „Trainiere mit der Armee“ bieten die polnischen Streitkräfte eintägige Schnupperkurse im ganzen Land an: von den Großstädten bis in die tiefste Provinz. Der Andrang ist enorm. Agnieszka Wojas und Magda Radomska, zwei Freundinnen aus Warschau, sind mit dabei. Sie wollen für den Ernstfall gewappnet sein. Dazu gehört, mit einem AK47-Sturmgewehr schießen zu können. Gleichzeitig boomen paramilitärische Gruppen. Kamil Mazur ist bei Strzelec, einem der größten Verbände des Landes, der vor allem junge Menschen auf den Militärdienst vorbereiten will. Er kommt aus Rzeszów, einer Stadt im Karpatenvorland, dem äußersten Südosten Polens. Die ukrainische Grenze li…

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 13.06.2024 um 18:00 Uhr auf phoenix.

13.06.2024
18:00
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1718294400
Schlagwörter:Polen, Dokumentation/Reportage, Menschen im Alltag
Alternative Ausstrahlungstermine:
17.07.2024 05:00 Uhr phoenix
13.06.2024 18:00 Uhr phoenix
01.03.2024 12:05 Uhr arte
29.02.2024 19:40 Uhr arte