Aufgedeckt - Geheimnisse des Altertums

Die Steinskulpturen der Osterinsel

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Wissenschaftler aus aller Welt erforschen die Steinskulpturen der Osterinsel. Die Statuen wurden einst als Götter verehrt, ehe etwas den Ahnenkult zerstörte. Heute liegen sie über die Insel verstreut, sind umgeworfen, in Stücke geschlagen oder nur halb fertiggestellt. Doch was genau hat es mit ihnen auf sich? Aufgrund ihrer Abgeschiedenheit war die Insel bis ins 18. Jahrhundert praktisch unbekannt. Bei ihrer Entdeckung 1722 galten die Einwohner als friedlich, die Statuen wurden angebetet. Als James Cook rund 50 Jahre später auf die Insel kam, waren die meisten Skulpturen umgestürzt.


In dieser Dokumentationsserie gehen Forscher und Archäologen mit Hilfe von Wissenschaft und Technologie alten Geheimnissen auf den Grund. Film von Anna Thomson

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 15.02.2020 um 02:20 Uhr auf phoenix.