Stadt Land Kunst

New York / Larzac / Tiflis

* New York: Die verrückten Jahre des F. Scott Fitzgerald
Wolkenkratzer, breite Avenues voller Menschen: New York schläft nie. Als der junge F. Scott Fitzgerald am Ende des Ersten Weltkriegs nach New York kam, stürzte er sich sofort in den Trubel der Metropole und die durchgedrehten Nächte der High Society. In dieser Zeit schrieb der amerikanische Autor sein bekanntestes Meisterwerk: "Der große Gatsby".

* Larzac: Heimat der Tempelritter
Die Kalk-Hochebene des Larzac im Süden des Départements Aveyron trägt die Spuren ihrer mittelalterlichen Geschichte. Ab dem 12. Jahrhundert war hier der Templer-, später der Malteserorden ansässig. Die kriegerischen Mönche formten die Landschaft, betrieben Viehzucht und Ackerbau und bauten Burgen und Dörfer wie Sainte-Eulalie-de-Cernon.

* Tiflis: Bankraub auf Georgisch
Der Platz der Freiheit in Tiflis mit seinem imposanten Rathaus ist der Dreh- und Angelpunkt der georgischen Hauptstadt. Hier gibt es Luxusboutiquen, Banken sowie zahlreiche Straßen und Gässchen, in die man gut entwischen kann. Der ideale Ort für einen "revolutionären" Banküberfall …

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 12.07.2019 um 13:00 Uhr auf arte.