Quarks: Blauer Planet - Wie wir die Meere retten können

Quelle: ARD-Pressebild

Lange Zeit dachte der Mensch, unter den unendlichen blauen Weiten der Ozeanoberflächen spielt sich nichts Spannendes ab. Inzwischen weiß man, dass der Lebensraum Meer noch viele Geheimnisse birgt, die es lohnt zu erforschen. Denn so wenig wir die Weltmeere vollständig kennen, so bedroht sind sie schon durch den Eingriff des Menschen. Es gibt aber Forscher, Aktivisten und begeisterte Menschen, die sich für den Erhalt lebendiger Ozeane einsetzen. Ranga Yogeshwar erzählt in Quarks ihre Geschichten und zeigt: Wir können etwas zum Besseren verändern.

Orcas vor Norwegen wieder zurück
Ende der 1960er Jahre hatte die Norwegische Fischindustrie die einst riesigen Heringsbestände nahezu leer gefischt und damit auch Orcas und anderen Walen ihre Nahrungsgrundlage entzogen. Doch eine angepasste Fangquote, die Einrichtung von Schutzgebieten und eine strenge Kontrolle zeigen heute Wirkung: Meeresbiologen beobachten, dass nicht nur der Heringsbestand sich erholt hat, auch die Orcas sind wieder zurück.

Lauscht Nemo!
Die Korallenbänke in Südostasien sind die Artenreichsten der Erde. Hier untersucht Meeresbiologe Steve Simpson, wie etwa Clownsfische miteinander kommunizieren. Er beobachtet, dass Geräusche von Schiffen und Booten sie verstummen lassen. Lärm ist unter Wasser noch eine unterschätze Umweltverschmutzung.

Mitten im Great Barrier Reef
Vor der Küste Australiens sind 90 Prozent des Great Barrier Reefs in ernster Gefahr. Einerseits lässt die steigende Meerestemperatur durch Klimawandel und Phänomene wie "El Niño" die Korallen langsam absterben. Andererseits sind die Meere durch den hohen CO2-Ausstoß übersäuert. Das Wasser löst das Kalkgerüst der Korallen auf. Meeresbiologe Alex Vail ist in dieser artenreichen und bunten Welt groß geworden und dokumentiert nun mit der Kamera deren Zerstörung. Um dieses Paradies zu retten, ist die Menschheit gefragt. Quarks läuft seit 1993 mit großem Erfolg im WDR Fernsehen. Das Wissenschaftsmagazin erscheint wöchentlich und beleuchtet 45 Minuten lang ein Thema aus wissenschaftlicher Sicht und verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Wir erzählen Dinge so einfach wie möglich. Deshalb suchen wir nach dem spannendsten Zugang zu einem Thema und vermitteln Grundlagen und Hintergründe statt unverdaute Neuigkeiten. Dabei bleiben wir aktuell, zeigen Haltung und helfen unseren Zuschauern, Themen einzuordnen.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 12.02.2019 um 09:15 Uhr auf tagesschau24.

12.02.2019
09:15
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: ja
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1549959300
Schlagwörter:Magazin, Wissenschaft/Forschung, Natur, Umweltfragen/Klima, Tiere
Alternative Ausstrahlungstermine:
16.02.2019 11:00 Uhr WDR
12.02.2019 09:15 Uhr tagesschau24
11.02.2019 09:00 Uhr ONE
10.02.2019 18:30 Uhr ARD-alpha
10.02.2019 10:50 Uhr ONE
07.02.2019 08:05 Uhr WDR
05.02.2019 21:00 Uhr WDR