Besonders normal

"Die Kraft in mir!"

Film von Andrea Schuler, Saskia Schüring
und Ute Waffenschmidt
30min
Quelle: ZDF-Pressebild

Woher nehmen Menschen ihren Halt, ihre Kraft in schwierigen Situationen? Eine Schauspielerin, ein Rap-Musiker sowie eine "Peer-Beraterin" versuchen darauf Antworten zu geben.

Julia Wolff spricht von ihrem Badeunfall auf Fuerteventura – damals vor zwei Jahren. Es veränderte ihr Leben grundlegend. Sie brach sich beim Kite-Surfen einen Halswirbel. Von den Ärzten erhielt sie die Prognose, dass sie sich nie wieder ohne Hilfe bewegen kann.

Patrick Aspell hat Mukoviszidose – eine unheilbare Krankheit, die zu einem frühzeitigen Tod führt, weil seine Organe immer mehr verschleimen. Seine Wut über die Krankheit, seine Angst vor dem Tod, hat er in Rap-Texte formuliert. Seine Musik hilft ihm, seine Krankheit besser zu verarbeiten.

Dagmar Marth hat ein Martyrium überlebt, das sich nur wenige Menschen vorstellen können: Vor knapp 30 Jahren wurde sie von einer U-Bahn überrollt, verlor einen Arm und ein Bein. Heute bezeichnet sie sich als glücklichen Menschen, hilft anderen Betroffenen. Als "Peer-Beraterin" begleitet und berät sie Patienten vor und nach einer Amputation und auf dem schwierigen Weg der Prothesen-Anpassung.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 07.12.2018 um 12:30 Uhr auf 3sat.